deutsche Version
english Version

Foto: Julia Wesely

SEBASTIAN KOHLHEPP, Tenor

Sebastian Kohlhepp zählt aktuell zu den arriviertesten jungen deutschen Tenören und ist auf internationalen Opern- und Konzertbühnen ein gefragter Gast.

 

Zuletzt gab er sein erfolgreiches Belmonte-Debüt bei der Mozartwoche 2018 (René Jacobs). An der Staatsoper Stuttgart wusste er als Jason in Konwitschnys Neuinszenierung von Cherubinis ‚Medea’ Publikum und Presse zu begeistern. Vergangenen Herbst sang er den Tamino in Torsten Fischers vielbeachteter ‚Zauberflöte’ am Theater an der Wien.

 

Geboren in Limburg an der Lahn erhielt er seine erste musikalische Ausbildung im dortigen Knabenchor. Dem Studium bei Hedwig Fassbender in Frankfurt folgte ein Festengagement am Badischen Staatstheater Karlsruhe, wo er sich eine Vielzahl wichtiger Fachpartien erarbeiten konnte.

 

Zur Saison 2013/2014 wechselte Kohlhepp ins Ensemble der Wiener Staatsoper. Dort stand er u. a. als Jaquino (Fidelio) und Froh (Das Rheingold) auf der Bühne und arbeitete mit Dirigenten wie Adam Fischer, Franz Welser-Möst, Dan Ettinger, Peter Schneider und Jeffrey Tate.

 

Von 2015-2017 war Sebastian Kohlhepp Ensemblemitglied der Staatsoper Stuttgart. Besonders großen Erfolg feierte er hier als Lucio Vero in Jommellis  ‚Il Vologeso’ (Jossi Wieler/Sergio Morabito). Weitere Partien waren: Alfred (Fledermaus), Ferrando (Cosi fan tutte), Oronte (Alcina), Don Ottavio (Don Giovanni) und Lurcanio (Ariodante).

 

Verschiedene Gastspiele führten Sebastian Kohlhepp u.a. ans Theater Basel (Tamino) und zur Oper Köln (Don Ottavio).

 

Als Konzertsänger arbeitet Sebastian Kohlhepp regelmäßig mit der Akademie für Alte Musik, B'Rock, Capella Augustina, Collegium Vocale Gent, Collegium 1704, Freiburger Barockorchester, Kammerchor Stuttgart, NDR Chor und RIAS Kammerchor zusammen.

 

Ende 2018 wird Kohlhepp sein USA-Debüt beim Boston Symphony Orchestra (Andris Nelsons) geben. Zudem ist er erstmals an einem Projekt des Hamburg Ballett beteiligt (Brahms Liebeslieder).

 

Zahlreiche CD-, DVD- und Rundfunkaufnahmen belegen sein vielseitiges Schaffen. Die Gesamteinspielung aller Lutherkantaten von Bach (Christoph Spering) wurde 2017 mit dem Echo Klassik ausgezeichnet. René Jacobs Aufnahme der Bach’schen Johannespassion erhielt 2017 den ICMA Award.

 

Saison 2018/2019 (Vertretung: Generalmanagement Konzert | Management: Daniela Spering | Administration: Stephanie Watin)

 

Bitte verwenden Sie nur diese Biographie. Änderungen/ Kürzungen bedürfen der Abstimmung mit ORFEO artist management

 

http://www.sebastian-kohlhepp.de

 

Facebook-Seite von Sebastian Kohlhepp >>

Nach oben

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen. Mehr lesen